REWE, PENNY, KIK, LANDBÄCKEREI STINGES, BÄCKEREI KAMPS und SCHULRANZEN.COM behindern Corona-Tests und Blutspenden in Mönchengladbach

Parkplatzwächter fotografieren die Autokennzeichen der Besucher

Mönchengladbach, 18. Mai 2022. Hinter dem Hauptbahnhof in Mönchengladbach haben sich REWE, PENNY, KIK, LANDBÄCKEREI STINGES, BÄCKEREI KAMPS und SCHULRANZEN.COM FACHCENTER zum Gladbach-Center (gladbach-center.de) zusammengeschlossen. Im Internet gibt das Center an, dass ca. 230 Parkplätze vorhanden sind und das Parken bis 1 Stunde kostenlos sei.

REWE, PENNY, KIK, LANDBÄCKEREI STINGES, BÄCKEREI KAMPS und SCHULRANZEN.COM haben sich mit dem Kundenschreck 'Parken & Management GmbH' , Ludwig-Erhard-Str. 9 in 84034 Landshut zusammengetan. Dieser Parkplatzwächter fotografiert die ankommenden und abfahrenden Autos und versendet an die Autohalter willkürlich Zahlungsaufforderungen.

REWE, PENNY, KIK, LANDBÄCKEREI STINGES, BÄCKEREI KAMPS und SCHULRANZEN.COM FACHCENTER nehmen dabei in Kauf, dass dadurch Corona-Tests und Blutspenden behindert werden und dabei gegen das Datenschutzgesetz verstoßen wird. Denn auf dem Gelände des sogenannten Gladbach-Centers ist auch eine Corona Teststation und die 'Plasmaspende Mönchengladbach' . Auf der Homepage gibt 'Plasmaspende Mönchengladbach' das an: 'Selbstverständlich unterliegen all deine persönlichen Daten dem Datenschutzgesetz, werden von uns vertraulich behandelt und keinem Unbefugten Dritten zuganglich gemacht.' Das stimmt also nicht.

Die Parkplatzwächter von REWE, PENNY, KIK, LANDBÄCKEREI STINGES, BÄCKEREI KAMPS und SCHULRANZEN.COM handeln keineswegs korrekt. In meinem Fall ist auf zwei Fotos jeweils mein Autokennzeichen und meine Ankunftszeit am 08.03.2022 um 10:18 Uhr und meine Abfahrtszeit am 08.03.2022 um 10:45 Uhr zu sehen. Das sind 27 Minuten, also viel weniger als 1 Stunde. Ich war zufällig in Mönchengladbach und wollte im sogenannten Gladbach-Center bei REWE den Zuckeraustauschstoff 'Streusüße mit Sorbit und Natriumsaccharin' kaufen. Auch REWE in Mönchengladbach hat sowas nicht und darum musste ich mich mit normalem Süßstoff begnügen. Bei Amazon kann man sowas vermutlich kaufen.

REWE hinter dem Bahnhof Mönchengladbach macht einen kläglichen Eindruck. Ich stand vor dem Laden und hatte den Eindruck, dass da nichts mehr ist. Die Schaufenster waren jahrelang nicht mehr geputzt worden. Erst als ich einen Kunden aus dem Laden kommen sah, ging ich hinein. Das hätte ich mir sparen können. Ich wollte noch bei KIK hineingehen, aber da hätte ich wohl auch nichts gefunden.

Das sogenannte Gladbach-Center hat die beste Zeit hinter sich. Vor Jahren war Schossau die erste Adresse für Unterhaltungselektronik. Media Markt und Saturn waren für Schossau zu starke Mitbewerber. Saturn war auch eine Zeitlang im sogenannten Gladbach-Center. Und jetzt REWE, die kein Geld für Fensterputzer haben. Ich denke, irgendwann wird man den Komplex abreißen und an der Stelle ein Parkhaus bauen.

Dem Landrat des Kreises Heinsberg mache ich zum Vorwurf, dass er ungeprüft Daten an den Parkplatzwächter weitergegeben hat, obwohl ihm bekannt sein sollte, dass auf dem Gelände des sogenannten Gladbach-Centers auch eine Corona-Teststation und die 'Plasmaspende Mönchengladbach' sind und auch diese Besucher ihre Autos auch auf dem Parkplatz abstellen. Und die Stadt Mönchengladbach hätte auf dem Parkplatz aus Gründen des Datenschutzes Fotoaufnahmen verbieten müssen wegen der Corona Teststation und der Blutspende Station. Der Firma 'Parken & Management GmbH' , Ludwig-Erhard-Str. 9 in 84034 Landshut könnte die Gewerbeerlaubnis gemäß Parapraph 35 Gewebeordnung wegen Unzuverlässigkeit entzogen werden. Die Gewerbeausübung ist zu untersagen zum Schutz der Allgemeinheit. Bekämpfung der Corona Pandemie und Bereithalten von Blutkonserven sind staatliche Aufgaben. REWE, PENNY, KIK, LANDBÄCKEREI STINGES, BÄCKEREI KAMPS und SCHULRANZEN.COM betätigten sich rechtswidrig, als sie dem Parkplatzwächter die Behinderung der Corona Tests und der Blutspenden gestattet haben.

Zur Einordnung: Hier geht es um einen Euro. Für einen Parkplatz habe ich schon viel mehr bezahlt, wenn ich die Bedingungen kannte. Früher, als das sogenannte Gladbach-Center noch nicht vor dem Abbruch stand, erhielt man vor der Einfahrt an der Schranke aus dem Automaten eine Parkkarte. Bei der Ausfahrt steckte man die Parkkarte vor der Schranke in einen Automaten. Wenn die Parkzeit weniger als eine Stunde betragen hatte, öffnete sich die Schranke. Andernfalls musste man am Kassenautomaten die Parkgebühr bezahlen. An dem maroden Gladbach-Center lohnt sich die Wartung des intelligenten Parksystems natürlich nicht mehr. Man verlässt sich auf Leute, die nicht einmal wissen, dass eine Stunde 60 Minuten hat. Es ist unfassbar, wie tief sind REWE, PENNY, KIK, LANDBÄCKEREI STINGES, BÄCKEREI KAMPS und SCHULRANZEN.COM gesunken sind.

Dieses intelligente Parksystem ist defekt. Die Schranken an der Einfahrt und der Ausfahrt sind immer offen. Die einzige Orientierung ist das Schild, dass eine Stunde Parken kostenlos ist. Das stimmt offenbar nicht. Am besten ist es, REWE, PENNY, KIK, LANDBÄCKEREI STINGES, BÄCKEREI KAMPS und SCHULRANZEN.COM zu meiden, in Mönchengladbach und überall.

Autor: Wilhelm Klumbies, D-41812 Erkelenz